Verletzung der Aktionärsrechte

Einmal jährlich findet die ordentliche Hauptversammlung der AG statt. Vor der Hauptversammlung müssen die Aktionäre in den Jahresabschluss, den Konzernabschluss und den Bericht des Aufsichtsrats Einsicht nehmen können. Auf Verlangen ist ihnen eine Kopie dieser Unterlagen zu übersenden. Kommt der Vorstand einem solchen Verlangen nicht nach, dann sind die darauf folgenden Hauptversammlungsbeschlüsse grundsätzlich nichtig. Anlass für den vorliegenden Fall war wieder – vgl. schon die in Aufsichtsrat...