Zur Suspendierung „verdächtiger“ Vorstandsmitglieder im Aktienrecht

Die Entscheidung über eine Suspendierung von Vorstandsmitgliedern zählt neben deren Auswahl, Bestellung und Abberufung zu den heikelsten Agenden der Personalverantwortung des Aufsichtsrates und wird insbesondere dann schlagend, wenn gegen ein Vorstandsmitglied der Verdacht einer strafbaren Handlung besteht. Der vorliegende Beitrag soll eine Hilfestellung für die dabei anzustellenden Erwägungen bieten.