Unternehmenserwerb und Zusammenschlusskontrolle

Wenn ein Unternehmen an einem anderen Unternehmen mehr als 25 % erwirbt, liegt in der Regel ein kartellrechtlicher ZusammenschlussDas international als „Wettbewerbsrecht“ bezeichnete Rechtsgebiet wird im deutschen Sprachraum (noch immer) etwas ungenau als „Kartellrecht“ bezeichnet. Es sollen nicht nur Kartelle verhindert werden, sondern überhaupt jedes wettbewerbsbeschränkende Verhalten. vor. Dieser Zusammenschluss ist bei den Kartellbehörden anzumelden und darf erst nach einem vorgegebenen...