Verfahrensfehler im Aufsichtsrat einer Aktiengesellschaft

Öfter, als man glaubt, herrscht über die Gültigkeit von Aufsichtsratsbeschlüssen Streit. Entsprechende Auseinandersetzungen sind aber keineswegs auf den Einwand inhaltlicher Verstöße gegen das Gesetz, die Satzung oder die guten Sitten beschränkt: Vielmehr vermag auch – und gerade – die Missachtung von Regeln über das korrekte Zustandekommen eines Beschlusses zur Fehlerhaftigkeit zu führen. Diesem vom Schrifttum bislang weitgehend unbeachteten Thema ist der vorliegende Beitrag gewidmet.