Geschlechterquote: Neue Verbindlichkeit für die bekannte Gender Diversity

Die Geschlechterquote für bestimmte Aufsichtsräte tritt mit 1. 1. 2018 in Kraft. Zielgröße ist ein Anteil von Frauen und Männern von 30 %. Die Vorgaben gelten für Wahlen und Entsendungen in bestimmten Aufsichtsräten nach dem 31. 12. 2017. Bestehende Mandate bleiben davon unberührt. Der österreichische Gesetzgeber beabsichtigt, dem deutschen Vorbild der Frauenquote im Aufsichtsrat zu folgen. Der bekannten Gender Diversity wurde damit ein verbindlicher Charakter verliehen. Verstöße werden...