EuGH zur Konkursanfechtung: Eine erste Analyse

In der E Seagon/Deko Marty Belgium (C-339/07Abgedruckt in diesem Heft 665 ff.) hat der EuGH die internationale Zuständigkeit für Konkursanfechtungsklagen geklärt. Der vorliegende Beitrag stellt die Entscheidung vor und versucht eine erste Analyse der Auswirkungen der Entscheidung auf die Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung. Dabei werden auch die Konsequenzen der Entscheidung für andere „insolvenznahe“ Verfahren aufgezeigt.In its decision Seagon/Deko Marty Belgium (C-339/07), the ECJ has decided the international jurisdiction for avoidance actions in the context of bankruptcy proceedings. This paper discusses the decision of the ECJ and attempts a first analysis of the effects of the decision on the international jurisdiction and recognition and enforcement of decisions. Furthermore, the consequences of the decision for other proceedings related to bankruptcy proceedings are discussed.