Gebührenpflicht übernommener Forderungen im Zuge eines Unternehmenserwerbs?

§ 38 UGB sieht eine im Detail komplexe EinzelrechtsnachfolgeVgl. Dellinger in Zib/Dellinger, UGB-Großkommentar Band I Teil 2 (2013) § 38 Rz. 1. bei Unternehmensübergängen vor. Insbesondere gehen im Rahmen eines als Asset Deal gestalteten Unternehmensübergangs auch Forderungen, die Teil des Unternehmens sind, ex lege auf den Erwerber über. Im Zuge von Unternehmens-/Betriebserwerben werden allerdings vielfach über § 38 UGB hinausgehende Vertragswerke errichtet, die im gegenständlichen Fall...