Umfang der Bemessungsgrundlage bei der Bestandvertragsgebühr