Keine Vertragsänderung durch abweichenden Dienstzettel

Die Unterschrift des Arbeitnehmers auf dem Dienstzettel wird von der Rechtsprechung idR nur als Bestätigung über den Empfang des Dienstzettels, nicht aber als Zustimmung zum Dienstzettelinhalt gedeutet. Die daraus resultierenden Gefahren für den Arbeitgeber sollen daher näher dargestellt werden.