Gewerbeschein schützt vor Dienstverhältnis nicht

Wird eine Person in persönlicher und wirtschaftlicher Abhängigkeit beschäftigt (persönliche Arbeitspflicht, Weisungsgebundenheit, Kontrollunterworfenheit, Arbeit mit Betriebsmitteln des Dienstgebers etc), schützt auch ein einschlägiger Gewerbeschein der beschäftigten Person nicht vor einem Dienstverhältnis. Dem beschäftigenden Unternehmen drohen in diesem Fall daher kostspielige arbeitsrechtliche und abgabenrechtliche Folgen.