Einbeziehung von Prämien in das Überstundenentgelt

Bezahlt der Dienstgeber eine laufende Prämie gesondert pro geleistete Arbeitsstunde (sowohl für Arbeit innerhalb der Normalarbeitszeit als auch für Überstundenarbeit), ist diese Prämie nicht nochmals in den Überstundengrundlohn einzurechnen, sehr wohl aber in den Überstundenzuschlag. (VwGH 7. 9. 2005, 2002/08/0110)