Anwendung der richtigen Geringfügigkeitsgrenze

Die Anwendung der monatlichen Geringfügigkeitsgrenze unter Hochrechnung des Entgelts auf den gesamten Monat kommt nur im Falle eines durchgehenden Beschäftigungsverhältnisses in Betracht, nicht hingegen bei tageweisen Beschäftigungsverhältnissen. (VwGH 14. 9. 2005, 2002/08/0216)