Rechtliche Wirkung einer rückdatierten Krankenstandsbescheinigung

In der Entscheidung OGH 23. 2. 2006, 8 ObA 88/05g, war die Rechtmäßigkeit der Entlassung eines Arbeitnehmers nach zweitägiger Abwesenheit vom Dienst ohne Benachrichtigung des Arbeitgebers zu beurteilen. Nach dem festgestellten Sachverhalt versuchte der Arbeitgeber an den beiden „Abwesenheitstagen" mehrfach vergeblich, den Arbeitnehmer telefonisch zu erreichen; dieser fühlte sich jedoch unfähig, außer Haus zu gehen, zu telefonieren oder selbst einen Anruf entgegenzunehmen.