Neuordnung der Grenzgängerbesteuerung mit der Schweiz

Als Folge des Freizügigkeitsabkommens der Schweiz mit der EU haben sich die Rahmenbedingungen für die Einstufung österreichischer Arbeitnehmer als Grenzgänger geändert. Es wurde die Möglichkeit eröffnet, durch gelegentliche Nächtigungen in der Schweiz - ohne Aufgabe des Lebensmittelpunkts in Österreich - den Grenzgängerstatus abzulegen und solcherart der österreichischen Steuer zu entfliehen. Um den Grenzgängerschwund in Vorarlberg zu stoppen und ihre Rückholung in das österreichische Besteuerungsnetz...