Vom richtigen Zeitpunkt – Kündigungsschutz bei begünstigten Behinderten

Bei besonders kündigungsgeschützten Dienstnehmern darf eine Kündigung erst nach Zustimmung des Gerichts oder – im Fall eines begünstigten Behinderten – nach Zustimmung des Behindertenausschusses ausgesprochen werden. Fraglich ist in solchen Fällen immer wieder, wann genau dieser besondere Kündigungsschutz begonnen hat und ob nicht doch die bereits ausgesprochene Kündigung rechtswirksam wurde. Mit solch einem Fall hatte sich der OGH vor kurzem auseinanderzusetzen (OGH 8. 8. 2007, 9 ObA 61/06w).