Sittenwidrige Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat bei Kündigungen

Unter welchen Voraussetzungen ist eine Zustimmung des Betriebsrats zur Kündigung eines Arbeitnehmers sittenwidrig? Der OGH hatte sich jüngst wieder mit der Behauptung eines Arbeitnehmers zu beschäftigen, dass der Arbeitgeber und der Betriebsrat bei einer Kündigung in sittenwidriger Weise – in Schädigungsabsicht – zusammengewirkt hätten. Durch diese sittenwidrige Absprache habe der Arbeitnehmer sein Recht auf Anfechtung der Kündigung wegen Sozialwidrigkeit (§ 105 Abs 3 Z 2 Arbeitsverfassungsgesetz...