Geänderte Rechtsprechung zum Krankenentgelt eines Arbeiters aufgrund eines Arbeitsunfalls

In seiner Entscheidung vom 14. 10. 2008, 8 ObA 44/08s, kehrt der OGH wieder zu seiner Rechtsansicht des Jahres 1976 zurück (OGH 15. 6. 1976, 4 Ob 52/76) und kommt zu dem Ergebnis, dass als Ergebnis des anlassfallbezogenen Anspruchs auf Krankenentgeltfortzahlung von Arbeitern nach Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten mit Beginn eines neuen Arbeitsjahres kein neuer Anspruch auf Entgeltfortzahlung entsteht. Diese Entscheidung stellt eine Abkehr von einer vom Sachverhalt ähnlich gelagerten...