Auslandsdienstreisen im Handel

Der Kollektivvertrag für Angestellte und Lehrlinge in Handelsbetrieben sieht für Auslandsdienstreisen keine konkrete Regelung für die Abgeltung des persönlichen Mehraufwands für Verpflegung und Unterkunft vor; vielmehr ist diese mittels Betriebsvereinbarung oder – bei Fehlen eines Betriebsrats – zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu vereinbaren. Welche arbeits- und steuerrechtlichen Konsequenzen ergeben sich daraus? Könnte aus einem Fehlen einer entsprechenden Vereinbarung geschlossen...