Verfall von Bezugsansprüchen am Beispiel von Entgelt für Rufbereitschaft

Die Rufbereitschaft stellt ein immer häufiger verwendetes Instrument der Arbeitsgestaltung dar. Die rechtlichen Rahmenbedingungen, insbesondere die möglichen Entgeltansprüche des Arbeitnehmers, werden jedoch oft zu spät wahrgenommen. Ein Urteil des OLG Wien (28. 10. 2008, 9 Ra 116/08g) zeigt dieses Defizit im Rahmen des Kollektivvertrags (KV) für Angestellte im Gastgewerbe auf. Der folgende Beitrag erläutert einerseits Grundsätzliches zur Rufbereitschaft und zeigt andererseits anhand des...