Gesetzlich angeordnete Übernahme von Dienstnehmerbeiträgen ist kein Vorteil aus dem Dienstverhältnis

Laut der Entscheidung des VwGH vom 28. 10. 2009, 2008/15/0279, liegt kein Vorteil aus dem Dienstverhältnis vor, wenn aufgrund einer gesetzlichen Anordnung Dienstnehmerbeiträge zur Sozialversicherung vom Dienstgeber übernommen werden müssen. Diese übernommenen Dienstnehmer-Sozialversicherungsbeiträge erhöhen daher nicht die Bemessungsgrundlage für den (Zuschlag zum) Dienstgeberbeitrag (DB bzw DZ). Die Entscheidung erging zur Schlechtwetterentschädigung, hat aber auch Auswirkungen auf weitere...