Lehrlinge und Überstunden

Lehrlinge werden bis zum vollendeten 18. Lebensjahr hinsichtlich der Arbeitszeit durch das Kinder- und Jugendlichenbeschäftigungsgesetz (KJBG) geschützt. So sind bis zum 18. Lebensjahr Überstunden verboten bzw nur sehr eingeschränkt zulässig. Als besonderer Schutz gegen wirtschaftliche Ausbeutung gilt das KJBG bezüglich der Überstundenentlohnung sogar für Lehrlinge, die das 18. Lebensjahr schon vollendet haben.