Fehlender Abfertigungsanspruch bei „Unterbrechung“ des Dienstverhältnisses durch Mutterschaftskarenz?

Der OGH hat sich in einer aktuellen Entscheidung mit der Frage beschäftigt, ob die Inanspruchnahme von Mutterschaftskarenz zu einer Unterbrechung des Dienstverhältnisses gemäß § 23a Abs 3 Angestelltengesetz (AngG) führt und insofern die Anwartschaft für die Abfertigung „alt“ im Ausmaß des dreifachen Monatsentgelts (bzw des eineinhalbfachen Monatsentgelts infolge Mutterschaftsaustrittes gemäß § 23a Abs 3 AngG) nach Vollendung des fünften Dienstjahres nicht erreicht ist (OGH 23. 3. 2010, 8 ObA 9/10x).