Rechtliche Rahmenbedingungen der Telearbeit

Unter Telearbeit wird verstanden, dass der Arbeitnehmer seine Arbeitsleistung bzw Teile davon nicht im Betrieb des Arbeitgebers, sondern an einer von ihm gewählten Arbeitsstätte erbringt. Da dies im Regelfall die eigene Wohnung ist, wird Telearbeit häufig auch als „Teleheimarbeit“ bezeichnet. Sowohl die Voraussetzungen für als auch die Rechtsfolgen von Telearbeit sind im Wesentlichen nicht durch Gesetz geregelt, sondern müssen vereinbart werden.