Kindererziehung aus pensionsrechtlicher Sicht

Nach wie vor sind vor allem Frauen für die Kindererziehung zuständig. Dies führt über Teilzeitbeschäftigungen und Karriereknick zu niedrigerem Einkommen und damit auch zu geringeren Pensionen. Zusätzlich werden auch Karenzen zur Kinderbetreuung in erster Linie von Frauen wahrgenommen. Ein zusätzlicher Nachteil für eine künftige Pension? Der Gesetzgeber sieht eine Reihe von Maßnahmen vor, um Nachteile zu verhindern. Aber reichen diese auch aus?