Mehrere kurzfristige Arbeitsverhältnisse und Kettenvertrag

Die Aneinanderreihung befristeter Arbeitsverhältnisse ist, wenn sachliche Gründe hierfür nicht vorliegen, als durchgehendes Arbeitsverhältnis zu beurteilen. Falls zeitliche Abstände bestehen und der Arbeitnehmer den Zeitpunkt der Einsätze beeinflussen kann, ist die Rechtssituation unter Umständen anders zu beurteilen.