Kündigung oder einvernehmliche Auflösung?

In der Praxis kommt es vor, dass der Arbeitnehmer das Arbeitsverhältnis kündigt, aber über den Kündigungstermin hinaus weiterarbeitet (zB um einen Nachfolger einzuschulen), sodass das Arbeitsverhältnis erst zu einem späteren Zeitpunkt endet. Dies wirft die Frage auf, ob es in einem solchen Fall bei einer Beendigung durch Arbeitnehmerkündigung bleibt oder die Beendigungsart dadurch in eine einvernehmliche Auflösung umgewandelt wird. Eine OGH-Entscheidung gibt darüber Aufschluss (OGH 29. 8. 2011, 9 ObA 97/11x).