Beschäftigung bei ausländischem Arbeitgeber und Tätigwerden in Österreich

Durch das Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz (LSDB-G) wurde festgelegt, dass Arbeitnehmer, die bei einem ausländischen Arbeitgeber beschäftigt sind und in Österreich arbeiten, Anspruch auf das kollektivvertragliche Entgelt haben, das am Arbeitsort vergleichbaren Arbeitnehmern von vergleichbaren Arbeitgebern gebührt. Die Anwendbarkeit dieser Bestimmung setzt aber voraus, dass sich die betreffenden Arbeitnehmer zur Erbringung von Arbeitsleistungen in Österreich aufhalten.