Keine Abzugsfähigkeit von Ausbildungskosten der Ehegattin

In einer aktuellen Entscheidung hatte sich der UFS mit der Frage auseinanderzusetzen, ob von einem Steuerpflichtigen getätigte Aufwendungen für die Ausbildung seiner (bisher nicht berufstätigen) Ehefrau bei ihm als Werbungskosten anerkannt werden können, und verneinte dies (UFS 28. 12. 2011, RV/1422-L/11).