Zulässigkeit der Vereinbarung von Urlaubsvorgriff

Der folgende Beitrag beschäftigt sich mit der Zulässigkeit von Vereinbarungen über einen sog. „Urlaubsvorgriff“. Darunter werden in der Praxis Vereinbarungen verstanden, die es dem Arbeitnehmer ermöglichen, noch vor Entstehen des (vollen) Urlaubsanspruchs Urlaub zu konsumieren. Gleichzeitig muss sich der Arbeitnehmer verpflichten, das Urlaubsentgelt zurückzubezahlen, wenn das Arbeitsverhältnis vorzeitig durch Arbeitnehmerkündigung endet.