Das Dienstgeberhaftungsprivileg bei Arbeitsunfällen

Zahlreiche Gesetze und Verordnungen sollen ihn so gut wie möglich verhindern – den Arbeitsunfall. Wenn doch einmal etwas passiert, erhält der Verletzte Leistungen von AUVA und GKK und kann darüber hinausgehende Schäden (zB Schmerzengeld) vom Schädiger einfordern – auch vom Dienstgeber. Die Haftung des Dienstgebers und der ihm gleichgestellten Personen ist aber sehr begrenzt.