Entsendung: Bindungswirkung des Dokuments A 1 und geänderte Vorgangsweise der GKK bei Ausstellung

Seit dem Inkrafttreten der EU-Sozialrechtsverordnung VO (EG) 883/2004 mit 1. 5. 2010 und der damit zusammenhängenden Einführung von neuen Formularen (A 1 statt E 101) besteht (unverändert) große Unsicherheit seitens der Arbeitgeber, in welchen Fällen welcher EU-Mitgliedstaat für die Sozialversicherung zuständig ist und welche Vorgehensweise für die Ausstellung des Dokuments A 1 bei Entsendung einzuhalten ist. Um dem entgegenzuwirken, gehen nun die GKK vermehrt dazu über, nicht mehr das vom Arbeitgeber ausgefüllte Dokument A 1 zu bestätigen, sondern auf Basis eines Antrags auf Ausstellung eines Formulars A 1 und eines Fragenkatalogs selbst das Formular A 1 auszustellen. Welchen Hintergrund diese Fragen haben und welche Auswirkungen sie auf die Ausstellung des A1 haben können, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag.