Wer zahlt für einen Pensionsschaden?

Wer als Dienstnehmer nicht oder mit zu niedrigen Beiträgen zur Sozialversicherung angemeldet wurde, kann einen Pensionsschaden erleiden. So kann es zu einem späteren Pensionsantritt kommen oder die Pensionshöhe niedriger ausfallen. Bei schuldhafter, rechtswidriger Nichtanmeldung oder Falschmeldung haftet der Dienstgeber für diesen Nachteil. Seit der OGH seine Rechtsmeinung zum Zeitpunkt des Schadenseintritts änderte, werden diese Haftungsfälle aber aufgrund von Verjährung nur mehr selten...