Jüngste Rechtsprechung zu Pauschalierungs- bzw All-inclusive-Vereinbarungen

Auch die Vereinbarung, dass der Arbeitnehmer seine gesamte Arbeitskraft zur Verfügung stellt und dafür ein jährliches Gesamtgehalt (Grundgehalt und Bonus) erhält, ist bei Branchenüblichkeit, die dem Arbeitnehmer bekannt ist, als All-in-Klausel anzusehen ( OGH 29. 3. 2012, 9 ObA 160/11m ).