Arbeitslosigkeit bei geringfügiger selbständiger Tätigkeit

Das Ausüben einer bloß geringfügigen Tätigkeit schließt das Vorliegen von Arbeitslosigkeit nicht aus. Dies gilt allerdings nur, wenn diese Tätigkeit nicht (aus einem anderem Grund als wegen Überschreitung der Geringfügigkeitsgrenze) zum Bestehen einer Pflichtversicherung in der Pensionsversicherung führt ( VwGH 2. 5. 2012, 2011/08/0194 ).