Wenn aus einem freien Dienstvertrag ein Dienstvertrag wird – die arbeitsrechtlichen Folgen

Freie Dienstnehmer haben keinen Anspruch auf Entgeltfortzahlung bei Dienstverhinderungen, Urlaub und Sonderzahlungen und sie unterliegen keinem Kollektivvertrag. Entpuppt sich der freie Dienstvertrag letztlich als Dienstvertrag, kann es zu hohen Nachforderungen kommen, von denen in der Folge auch wieder Sozialversicherungsbeiträge zu entrichten sind (Dienstgeber- und Dienstnehmeranteil!) ( OGH 26. 7. 2012, 8 ObA 56/11k ).