Änderung der Sachbezugswerteverordnung hinsichtlich Zinsenersparnissen

Mit Verordnung der Bundesministerin für Finanzen (BGBl II 2012/396, ausgegeben am 30. 11. 2012) wurde § 15 Abs 2 EStG hinsichtlich § 5 der VO „Zinsenersparnisse bei unverzinslichen oder zinsverbilligten Gehaltsvorschüssen und Arbeitgeberdarlehen“ mit Wirkung für Lohnzahlungszeiträume, die nach dem 31. 12. 2012 enden, geändert. Durch die darin vorgesehene Anpassung des Zinssatzes an die Entwicklung der Finanzmärkte wird Diskussionen über die Angemessenheit des anzuwendenden Zinssatzes ein Ende gesetzt.