Zum Begriff der Aufwandsentschädigung

Da Aufwandsentschädigungen nicht in das Urlaubs- und Krankenentgelt, eine Kündigungsentschädigung (und sonstige fortlaufende Entgeltansprüche, insbesondere nach § 1155 ABGB) sowie die Abfertigung „alt“ einzurechnen sind, ist ihre Abgrenzung von solchen Leistungen, denen ein Entgeltcharakter zuzuordnen ist, von besonderer Bedeutung.