WT-Kritik an der neuen Kammerumlage

Die gewerbliche Wirtschaft Österreichs beklagt zu Recht das Überhandnehmen des unproduktiven Verwaltungsaufwandes. Seine Eindämmung ist Gegenstand zahlreicher Vereinfachungsvorschläge. Hiefür ist sogar ein eigenes Ressort innerhalb der Bundesregierung vorgesehen. Umso bedauerlicher ist es, daß gerade die gesetzliche Vertretung der Wirtschaft darauf bei der neuen Handelskammerumlage ebensowenig Rücksicht nimmt, wie bei den kollektivvertraglichen Lohnverhandlungen, welche die Lohnverrechnung...