Fahrtenbuchführung und Verbot der Privatnutzung

Gemäß § 15 Einkommensteuergesetz (EStG) 1988 liegen Einnahmen vor, wenn dem Steuerpflichtigen Geld oder geldwerte Vorteile im Rahmen der Einkunftsarten des § 2 Abs. 3 Z 4 bis 7 zufließen. Geldwerte Vorteile sind mit den üblichen Mittelpreisen des Verbrauchsortes anzusetzen. Da die Ermittlung dieser Mittelpreise in vielen Fällen mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden ist, werden für verschiedene Sachbezüge amtliche Werte festgesetzt, die ohne Bedenken als übliche Mittelpreise des Verbrauchsortes...