Versteuerungen von Anzahlungen im UStG 1994

Durch den neu eingefügten 2. Absatz des § 19 Abs. 2 Z 1 lit. a UStG 1994 müssen Entgelte, die vereinnahmt werden, bevor die Leistungen ausgeführt worden sind (= „Anzahlungen“), der Umsatzsteuer unterworfen werden. Im gegenständlichen Aufsatz soll nun anhand eines Beispiels untersucht werden, ob dadurch die Kalkulationen insbesondere in der Bauwirtschaft nach oben hin korrigiert werden müssen, und welche buchhalterische Schwierigkeiten auftreten können.