Hat die Verfahrensvorschrift für die Automatisierung der Abgabenfestsetzung Verordnungscharakter?

In der Praxis gibt es immer wieder von der Erklärung abweichende Bescheide, für die weder eine Standard- noch eine Individualbegründung folgt. Die Ursache liegt in der Verfahrensvorschrift für die Automatisierung der Abgabenfestsetzung (VAA) des Bundesministeriums für Finanzen vom 13. 3. 1992, GZ 66/2002/2-VI/6/92. In einer VfGH-Beschwerde (B 1628/94) wurde u. a. die Frage aufgeworfen, ob die VAA nicht eine (nicht ordnungsgemäß kundgemachte) Verordnung ist.