Probleme hinsichtlich der Bemessungsgrundlage beim innergemeinschaftlichen Erwerb