Tarifermittlung bei ausländischen Einkünften - unterschiedliche Berücksichtigung der EuGH-Judikatur

Mit dem Urteil vom 12. 12. 2002, Rs. C-385/00, de Groot, hat der EuGH ausgesprochen, dass die Arbeitnehmerfreizügigkeit einer Regelung entgegensteht, wonach ein Steuerpflichtiger bei der Berechnung der Einkommensteuer im Wohnsitzstaat einen Teil des Steuerfreibetrags und der persönlichen steuerlichen Vorteile verliert, weil er im betreffenden Jahr auch Einkünfte in einem anderen Mitgliedstaat erzielt hat, die dort ungeachtet der persönlichen und familiären Situation besteuert werden.Vgl...