Doppelte Haushaltsführung, wenn sich der Familienwohnsitz bei den Eltern befindet?

Liegt eine steuerlich anzuerkennende doppelte Haushaltsführung vor, wenn ein Arbeitnehmer mit seinen Eltern im gemeinsamen Haushalt lebt und anlässlich der Neuaufnahme einer beruflichen Tätigkeit in einer unzumutbaren Entfernung zum elterlichen Wohnort ein Zimmer in einer Pension am Arbeitsort mietet? Dem UFS zufolge mangelt es hier an einem eigenen Hausstand des Arbeitnehmers im Haus seiner Eltern, und daher kann eine doppelte Haushaltsführung nicht vorliegen.