Die Zurechnung des steuerlichen Ergebnisses bei Einschaltung einer Handelsanstalt in Liechtenstein

Das liechtensteinische Personen- und Gesellschaftsrecht eröffnet Möglichkeiten, die immer wieder auch zum Zweck der Steuerminimierung genützt werden. So ist die liechtensteinische Anstalt aufgrund ihrer vielfältigen Ausgestaltungsmöglichkeiten eine häufig verwendete Rechtsform für Sitzgesellschaften. Wenn auch derartige Gestaltungen – oft zu Unrecht – meist von vornherein im bedenklichen Licht der Schlagworte „Steueroase“ und „Briefkastengesellschaft“ gesehen werden, ist allein an die Begriffe...