Drei Zusteller, zwei Unternehmen, ein Geschäftsführer und eine Pensionistin – aber (k)ein Briefkasten?

Drei verschiedene Zusteller, eine betagte Nachbarin, zwei Unternehmen, ein Geschäftsführer, kein beschriftetes Hausbrieffach, kein Schild der Berufungswerberin an der Eingangstür – das sind die Mitwirkenden dieses Falles; eines Falles, bei dem es um die Frage der Rechtzeitigkeit eines eingebrachten Vorlageantrags geht.