Gemeinschaftsrechtswidrigkeit des § 3 Abs. 1 Z 10 EStG 1988 infolge Einschränkung der Steuerbefreiung auf Arbeitnehmer inländischer Betriebe

Die Steuerfreiheit für begünstigte Auslandstätigkeiten steht in gemeinschaftsrechtskonformer Interpretation auch Arbeitnehmern zu, die bei einem Betrieb im übrigen Gemeinschaftsgebiet bzw. im Gebiet des Europäischen Wirtschaftsraumes beschäftigt sind.