Aufhebung einer NoVA-Vorschreibung wegen Vorliegens einer„res iudicata“

Das Finanzamt hatte die NoVA nach Aufhebung neu vorgeschrieben und dabei lediglich den Entstehungszeitpunkt geändert. Der UFS ging von Sachidentität aus und hob den zweiten Bescheid auf.