Ist eine„Kelly Bag“als Betriebsausgabe absetzbar?

Die vorliegende Entscheidung zeigt einmal mehr die Schwierigkeiten bei der Abgrenzung zwischen betrieblichen und privaten Veranlassungen für die Beurteilung der Abzugsfähigkeit als Betriebsausgabe auf. Die Anschaffungskosten für das Luxusmodell einer Damenhandtasche, einer sog. „Kelly Bag“, stellen nach allgemeiner Lebenserfahrung jedenfalls Aufwendungen für die Lebensführung gemäß § 20 Abs. 1 Z 2 lit. a EStG 1988 dar. Eine derartige Handtasche ist nicht als Arbeitsmittel, sondern als dekoratives...