Investitionszuwachsprämie nur bei tatsächlicher Verfügungsmacht

Eine Investitionszuwachsprämie stand nur für Anlagegüter zu, über die der Steuerpflichtige wirtschaftliches Eigentum erlangt hat. Vor dem UFS war fraglich, ob dieses wirtschaftliche Eigentum bereits vor dem Auslaufen der Steuerbegünstigung mit Ende des Jahres 2004 an den Steuerpflichtigen übergegangen war. Zivilrechtlich ging der UFS davon aus, dass ein Eigentumserwerb durch Besitzkonstitut bis Ende des Jahres 2004 nicht stattgefunden hatte, wobei das Vorliegen des zivilrechtlichen Eigentums...